Entenbrustfilets mit Tee geräuchert

Sie brauchen für 2-4 Personen:

  • 2 Entenbrustfilets
  • 4 EL Sieben-Meere-Currypulver oder Currypulver auf Singapur-Art
  • 1 EL Sojasauce
  • 125 g Langkornreis
  • 125 g Kristallzucker
  • 2 EL Earl-Grey-Teeblätter
  • Gebratener Mangold als Beilage

So geht es:
Tupfen Sie die Entenbrustfilets mit Küchenpapier trocken und reiben Sie sie dann vollständig mit Currypulver ein. Den Wok füllen Sie 5 bis 7,5 cm hoch mit Wasser. Auf einem Dampfeinsatz legen Sie die Entenbrustfilets in den Wok. Dämpfen Sie die Filets etwa 20-30 Minuten zugedeckt. Dann nehmen Sie die Filets heraus, beträufeln sie mit Sojasauce und stellen sie beiseite.
Nachdem Sie den Wok gesäubert und mit Alufolie ausgelegt haben, vermischen Sie Reis, Zucker und Tee und verteilen diese Mischung auf dem Wokboden. Die Entenbrustfilets legen Sie wieder auf den Dämpfeinsatz. Der Wokdeckel wird zusätzlich noch mit feuchtem Küchenpapier versiegelt. Nun stellen Sie den Wok bei mittlerer Hitze auf den Herd. Wenn die Teemischung zu rauchen beginnt, erhitzen Sie den Wok 10-15 Minuten. Dann nehmen Sie den Wok vom Herd und lassen es etwa 15 Minuten noch zugedeckt stehen. Später schneiden Sie die Entenbrust in schmale Streifen und servieren Sie heiß oder kalt mit dem gebratenen Mangold. Die Teemischung werfen Sie übrigens weg.

Dieses Rezept mit geräuchertem Tee eignet sich auch für folgende Fleischsorten: Hähnchen, Hähnchenbrustfilets, Enten, Wachteln, Wild oder Fischsteaks.

Rezepte mit Tee — Schlagwörter: Schlagwörter: , , , — Claudia Trossmann @ 23. Februar 2006 — Kein Kommentar

Chinesische marmorierte Eier

Sie brauchen für 6 Personen:

  • 6 Eier
  • 1 TL Salz
  • 2 EL dunkle Sojasauce
  • 1 ganzer Sternanis
  • 2 EL schwarzer Tee

So geht es:
Die Eier hart kochen und im Kochwasser abkühlen lassen. Rundum schlagen Sie dann die Eierschalen an, damit sie gesprungen sind, aber die Schalen nicht abfallen. Dann geben Sie die Eier in einen Topf mit kaltem Wasser, geben Sojasauce, Sternanis, Salz und Tee hinzu und kochen alles. Lassen Sie die Eier etwa 1,5 bis 2 Stunden sieden. Über Nacht die Eier in der Flüssigkeit liegen lassen. Wenn Sie am nächsten Tag die Eier schälen, sind sie marmoriert. Schneiden Sie die Eier in Viertel und servieren Sie diese als Bestandteil einer chinesischen Mahlzeit. Im Chinesischen heißt das Gericht Ch´a Yeh Tan.

Rezepte mit Tee — Schlagwörter: Claudia Trossmann @ — Kein Kommentar

Teeversuchung

Sie brauchen pro Person:

  • 1 TL schwarzer Tee
  • 1 Messerspitze (Msp) Rosmarin
  • 1 Msp Koriander
  • 1 Msp Pfefferminz
  • 1 Msp Rosmarin
  • etwas Muskat
  • etwas unbehandelte Orangenschale
  • etwas unbehandelte Zitronenschale
  • einige getrocknete unbehandelte Rosenblätter

So geht es:
Von allen Gewürzen nehmen Sie eine Messerspitze voll, fügen den Tee hinzu und begießen die Mischung mit kochendem Wasser. Mit Honig gesüßt soll dieser Tee Leidenschaft und Wollust wecken.

Teerezepte — Schlagwörter: Schlagwörter: , , , , , , , — Claudia Trossmann @ — Kein Kommentar